Kuchen Striptease

Heute mache ich einen naked cake. Ein Hochzeitstrend, der letztes Jahr Einzug in Deutschland fand und dieses Jahr schon fast ein Muss auf bunten Hochzeiten ist. Das besondere an diesen Torten ist, dass es keine aufwenige Deko aus Blütenpaste, Fondant und co gibt. Diese Torte lebt davon, dass die Ränder offen gelassen werden, eventuell noch mit Puderzucker abgepudert werden. Dazu kommen dann noch frische Früchte und frische ungespritzte Blumen. Diese kann man gut bei einem Blumenhändler bestellen. Sie kosten etwas mehr, wie die normalen, allerdings lohnt sich der Aufwand, wenn man Bilder von anderen Bloggern sieht. Meine Torte ist ein erster vorsichtiger Versuch mich mit diesem neuen Thema zu beschäftigen. Also begann ich mit einer 18er Torte, die ich zum Kaffeetrinken bei meinem Patenkind mitnahm.

nacked cake 2 wellig

Für den Biskuitboden (18er Form):

4 Eier

4 EL Wasser

100 gr Zucker

160 gr. Mehl

1 ½ TL Backpuler

4 EL Back Kakao

3 EL Milch oder Sprudelwasser

 

Für die Creme:

1 sehr reife Mango

250 gr. Butter

Ca. 60-100 gr. Puderzucker (je nach Geschmack)

 

Die Eier trennen und Eiweiß mit Wasser steif schlagen. Dann gebt ihr den Zucker und die Eigelbe dazu. Mehl, Backpulver, Kakao dazu sieben und anschließend die Milch hinzufügen. Alles gut durchmengen! Den Teig in eine 18er Springform geben, bitte vorher einfetten und mit Backpapier ausschlagen. Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca 20-30 Minuten backen.

Sobald der Teig ausgekühlt ist, wird er in drei Teile geschnitten um ihn mit der Creme zu füllen.

Die Creme ist auch schnell gemacht. Schält die Mango und schneidet sie in kleine Stückchen. Ein paar könnt ihr für die Deko abzweigen, der Rest wandert in den Mixer und wird zu einem feinen Püree zerkleinert. Die Butter unterdessen mit dem Puderzucker zu einer Einheit verrühren (das kann einige Minuten dauern). Dann das Mangopüree hinzufügen. Alles schön lange verrühren, bis eine homogene Einheit entsteht. Alles zusammen in einen Spritzbeutel füllen und dann auf die Schichten verteilen. Ich habe noch oben auf drei Tropfen zur Befestigung der Deko-Mango gesetzt. Wenn ihr mit der Deko (Früchte oder auch frische Blumen) fertig seid könnt ihr alles noch schön mit Puderzucker abpudern. Für den Rand könnt ihr einen großen Pinsel verwenden. Einfach abwarten bis der Rand angetrocknet ist und dann den Pinsel in das Puderzucker tunken und dann über den Tortenrand streichen.

nacked cake 2rundSie war sehr fruchtig und es war bestimmt nicht das letzte mal, dass ich einen naked cake gebacken habe. Der nächste dann allerdings mit Blüten und schönen Blumen. Um diese Jahreszeit ist es alledings sehr schwer, solche Blumen zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*